Küche der Angestellten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 25



BeitragThema: Re: Küche der Angestellten   Mi Jul 25, 2018 6:07 pm


# 017
M A T T H E O

Azubi
Pferdewirt

ALTER:
25 Jahre

GEBURTSTAG
28. Nov. 1992

HERKUNFT
Italien

PFERD
Artemis

Steckbrief
Relations

Mattheo schüttelte den Kopf. "Nein, nicht wirklich. Ich komme aus Neapel. Das ist ja schon ein Stück, aber ich denke es hatten einige sicher noch eine weitere Anreise. Wie Juan zum Beispiel." sagte der junge Mann. Der Tierarzt war ihm wirklich auf Anhieb sympathisch gewesen und er genoss das Gespräch jetzt schon. Obwohl sie ja noch nicht einmal lage geredet hatten. Aber ihm gefiel beispielsweise auch die tiefe Stimme des Mediziners. Irgendwie löste sie einfach ein gutes Gefühl bei Theo aus. "Woher kommst du?" wollte er dann wissen. Sein Italienisch klang so perfekt, dass Mattheo wohl gesagt hätte, dass es von einem Muttersprachler kommen müsste, aber die blonden Haare sagten etwas anderes. Vielleicht würde er ja eine Antwort bekommen, die dieses Rätsel auflöste. "Das klingt gut. Ich konnte mir nämlich nicht vorstellen, dass es hier im Internat so viel für einen Tierarzt zu tun gibt, dass eine Vollzeitbeschäftigung Sinn machen würde. Sonst würdest du dich vermutlich immer wieder langweilen müssen." gab Mattheo zu. "Aber es ist ja gut, dass du immer zur Verfügung stehst und die Tiere somit in guten Händen sind. Ich gehöre immer zu den Menschen, die ein wenig panisch werden, wenn es meiner Artemis nicht gut geht." meinte er und musste leicht grinsen.


•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 8



BeitragThema: Re: Küche der Angestellten   Sa Jul 28, 2018 2:21 pm

Alyssa Laurentis



#001
Am vorherigen Tag war die junge Sizilianerin erst spät angekommen. Normalerweise war die Fahrt von ihrem vorherigen Wohnort Rom,nach Florenz, selbst mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur eine Sache von wenigen Stunden, doch ihre Anreise war eine absolute Katastrophe gewesen. Zu ihrem Pech war dem Reisebus in dem sie sich befunden hatte auf halbem Weg ein Reifen geplatzt, was dazu geführt hatte, dass sie nicht weiterfahren konnten. So hatte Alyssa mitsamt ihrem Gepäck und ungefähr 20 weiteren Personen in der italienischen Mittagshitze auf einen Ersatzbus warten müssen, der erst nach 2 Stunden erschienen war. Nach all dem Stress und der Hitze war sie wirklich froh gewesen, als ein Taxifahrer sie anschließend vom Florenzer Bahnhof zum Reitinternat gebracht hatte. Obwohl sie normalerweise nicht so war, hatte sie ihm ein großzügiges Trinkgeld hinterlassen und war wirklich überglücklich in ihr Bett gefallen, nachdem sie das Haus der Angestellten und darin ihr Zimmer gefunden hatte.

Als sie an diesem Morgen aufgewacht war, hatte sie sich geduscht, angezogen und hübsch gemacht, schließlich wollte sie auf niemanden - weder auf ihre Mitarbeiter, die Schüler oder ihren Vorgesetzten - einen schlechten ersten Eindruck machen. Das würde sie sich niemals verzeihen. So führten sie ihre Füße die in hübschen roten Balllerinas steckten in Richtung Küche, da sie von dort aus mehrere Stimmen vernahm. Selbstbewusst trat sie durch die offene Tür und erblickte sogleich vier Personen am Esstisch sitzen. Drei Männer und eine Frau, wobei sie von letzterer annahm, dass dies ihre Mitbewohnerin war, da am vorherigen Abend ein weiteres Bett im Zimmer besetzt gewesen war. ”Guten Morgen, mein Name ist Alyssa Laurentis, die neue Sekretärin”,stellte sich die Italienerin mit einem charmanten Lächeln auf den roten Lippen vor und blickte jedem in der Runde nacheinander in die Augen. Sie wusste was für eine Ausstrahlung sie hatte und sie wusste auch, dass ihr jeder Einzelne der Männer die am Tisch saßen gefiel. Das bedeutete wohl, dass ihr die Arbeit hier definitiv Spaß machen würde. Nachdem sie jeden kurz gemustert hatte, blickte sie in der Küche umher und erblickte einen Obstkorb. Sogleich nahm sie sich eine Banane heraus und ließ sich dann auf einen freien Stuhl am Tisch nieder. Elegant schlang sie ein Bein über das andere und strich sich den Rock  des süßen weißen Kleides glatt, welches sie trug. Es war unschwer zu erkennen, dass rot ihre Lieblingsfarbe sein musste, denn nicht nur ihre Schuhe, sondern auch ihre Lippen und Nägel waren in dieser Farbe.
Zunächst legte sie die Banane beiseite, da sie nicht so unhöflich sein wollte und essen wollte, während sie sich mit den anderen unterhielt.
”Hättet ihr zufällig auch eine Tasse Kaffee für mich im Angebot?”,wollte sie wissen, da sie gesehen hatte, dass zumindest alle Männer eine Kaffeetasse in den Händen hielten.

Erwähnt:Ronja Rost, Mattheo Villa, Juan Miguel Martinez, Dr. Vincenzo Conti
Angesprochen: Ronja Rost, Mattheo Villa, Juan Miguel Martinez, Dr. Vincenzo Conti

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 8



BeitragThema: Re: Küche der Angestellten   So Jul 29, 2018 7:49 pm


Dr. Vincenzo Conti
"Es wär' schön blöd nicht an Wunder zu glauben."
Post-Nr. #004








"Neapel? Sicher auch mal eine Reise wert." stellte Vincenzo fest. "Ich muss gestehen ich war bisher nicht südlicher als Rom." sagte der blonde Tierarzt. Juan war in den letzten Minuten eher schweigsam gewesen. Dem Namen nach kam er aus Spanien. Vielleicht würde er sich ja noch dazu äußern woher genau er angereist war. Zunächst beantwortete Vincenzo Mattheos Gegenfrage. "Ich stamme aus Turin. erklärte der 30-Jährige. "Aber ich arbeite schon seit ein paar Monaten in Florenz. Deswegen hatte ich es nicht weit." stellte der Blonde fest. Er dachte in dem Moment nicht daran, dass sein Aussehen nicht typisch italienisch wirkte. "Vor ein paar Tagen durfte auch Figaro einziehen. Sind eure Pferde ebenfalls gut angekommen?" Die Frage konnte er sich nicht verkneifen. Sie war in gewisser Weise auch fachlich von Interesse. Er wollte in Erfahrung bringen, wer von den Anwesenden ein eigenes Pferd besaß. Außerdem lag Vincenzo das Wohlergehen der Vierbeiner sehr am Herzen. Nicht umsonst hatte er Veterinärmedizin studiert und sich schließlich auf die Versorgung der Pferde spezialisiert. Auf seinen Beruf kamen sie ebenfalls zu sprechen. "Ich denke, das würde sich für den Direktor auch nicht rentieren." gab er zu. "Ich denke jeder Tierbesitzer ist besorgt, wenn es seinem Liebling nicht gut geht." Meistens hatten Reiter eine besondere Bindung zu ihrem Pferd. Da erlebte er es oft, dass sich zum Teil auch übertriebene Sorgen gemacht wurden und jeder seiner Behandlungsschritte kritisch beobachtet wurde. Manche erwarteten auch etwas zu viel. Vincenzo war kein Wunderheiler, der einmal die Hand auflegte und dann war alles wieder gut. Außerdem verstanden viele nicht, dass man in der Veterinärmedizin nicht die selben umfangreichen Möglichkeiten hatte wie in der Humanmedizin. Einem Pferd konnte man nicht einfach täglich eine Pille geben oder ihm Bettruhe verordnen. Genauso wenig konnte man so ein großer Tier mal eben zum Röntgen oder gar zum CT schicken. Vincenzo war immer wieder mit Enttäuschung konfrontiert, wenn eine Verletzung Zeit brauchte um auszuheilen. Auch Ruhigstellung gestaltete sich bei Pferde eben schwierig.
Eine junge Frau kam zu ihnen in die Küche. Sie trug ein hübsches weißes Kleid, dass einen schönen Kontrast zu ihrer gebräunten Haut und den dunklen Haaren bildete. Sie stellte sich als Alyssa Laurentis vor und erwähnte, dass sie die Schulsekretärin war. "Guten Morgen." erwiderte Vincenzo mit höflichem Lächeln auf ihren freundlichen Gruß. "Vincenzo Conti, Tierarzt." stellte er sich dann vor. Weil er dem Schrank am nähsten saß, erhob der Blonde sich und holte ihr eine Tasse samt Untertasse aus dem Schrank. "In der Kanne sollte noch genug drin sein." stellte er fest und platzierte das Geschirr vor ihr. Dann setzte er sich wieder an den Tisch.  

Beruf:Tierarzt •♘• Alter: 30 Jahre (*19.07.1987)

Herkunft: Turin, Italien •♘• Pferd: Figaro

Angesprochen/Erwähnt: Alle Anwesenden


•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 11



BeitragThema: Re: Küche der Angestellten   Do Aug 09, 2018 12:19 pm


# 006
J  U  A  N

Stallhelfer

ALTER:
31 Jahre

GEBURTSTAG
22. August 1986

HERKUNFT
Spanien

PFERD
Ángel

Steckbrief
Relations


Juan hatte sich für einen Moment aus dem Gespräch raus gehalten. Er fühlte sich irgendwie ein wenig fehl am Platz. Nicht weil die Leute nicht nett waren, sondern eher wegen der ganzen Sache mit Alessandro. Musste das wirklich sein? Bisher war der Start in den Tag also echt eine Katastrophe gewesen. Der Tierwarzt schien immerhin auch ganz vernünftig zu sein, auch wenn Juan sicher noch einen Moment brauchte, um ihm ganz zu vertrauen. Wenn es um sein Pferd Ángel ging, war er sehr eigen und wollte dass er perfekt versorgt war. Aber vielleicht war der Tierarzt ja gar nicht unbedingt nötig. Schließlich fand Juan dann doch seine Stimme wieder. "Ich komme aus Spanien." erklärte er kurz, als der Mediziner und Mattheo über ihre Herkunft und Anreise sprachen. "Ja. Mein Schatz hat die Reise zum Glück gut verkraftet." meinte er dann noch und trank erst einmal wieder einen großen Schluck von seinem Kaffee. Er starrte den Rest in der Tasse an. Wenn Kaffee am Geburtstag das größte Glück war, war doch auch etwas schief gelaufen. Aber er würde sicher nicht jammern. Wenig später betrat eine weitere junge Frau den Raum. Sie war wirklich hübsch und schien auf ihr Aussehen zu achten. Sie stellte sich vor und erklärte dann noch, dass sie die Sekretärin war. "Ich bin Juan Martinez. Ich werde als Stallhelfer arbeiten." stellte er sich vor und nickte dann. "Klar. Kaffee ist denke ich genug da." meinte der Spanier. Der Tierarzt kümmerte sich bereits darum, dass Alyssa eine Tasse bekam. Bis auf Sandro waren also wirklich alle Leute hier nett und hilfsbereit.


•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 25



BeitragThema: Re: Küche der Angestellten   Do Aug 09, 2018 12:32 pm


# 018
M A T T H E O

Azubi
Pferdewirt

ALTER:
25 Jahre

GEBURTSTAG
28. Nov. 1992

HERKUNFT
Italien

PFERD
Artemis

Steckbrief
Relations


Mattheo nickte. "Ja. Es ist eine schöne Stadt. Vielleicht bekommst du ja eines Tages mal die Chance dorthin zu kommen." sagte Theo. Er verband natürlich einiges mit der Stadt. Dann hörte er dem anderen zu, der erklärte, dass er aus Turin stammte. "Da war ich ebenfalls noch nie. Aber ich würde die Stadt gerne auch mal sehen." gab er zu. Der andere hatte außerdem erklärt, dass er schon seit einer Weile in Florenz war. "Oh, dann kennst du dich ja schon aus. Ich würde mich in der Stadt sicher noch verlaufen." meinte er und grinste leicht. Sein Orientierungssinn war nicht der Allerbeste, aber notfalls gab es ja immer noch Handys und Google Maps. Dann kam man überall halbwegs klar. Oder er fragte eben. Würde schon alles klappen. Schließlich erklärte Juan dann auch, dass er aus Spanien kam. DerÄltere schien ein wenig schweigsam zu sein, aber Theo wollte nicht unhöflich sein und tief nachbohren. Vielleicht war Juan ja auch einfach noch müde. Konnte man ja nicht wissen. "Ja. Es hat zum Glück alles geklappt. Ich denke Artemis fühlt sich hier bisher ganz wohl." sagte Mattheo. Die Anlage war aber auch einfach der Hammer. Schließlich nickte er. "Ich bin aber einer von der ganz schlimm besorgten Sorte. Ich hoffe, dass du das nicht erleben musst." sagte er mit einem leichten Lachen. Wenig später betrat eine wirlich hübsche junge Frau den Raum. Sie stellte sich als Alyssa vor und erklärte, dass sie die Sekretärin des Internats war. "Freut mich. Ich bin Mattheo Villa, Auszubildender." erklärte er. Zu der Fragen wegen des Kaffees sagte er nichts mehr, da Juan und Vincenzo bereits geantwortet hatten und der Tierarzt auch schon eine Tasse aus dem Schrank holte.


•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 13



BeitragThema: Re: Küche der Angestellten   So Aug 19, 2018 10:22 am

Ronja Rost


Die junge Frau saß einfach an dem Tisch und beobachtete das Geschehen. Es stellte sich heraus das Alessandro und Juan sich kannten, aber besonders froh schienen sie nicht zu sein sich wiederzusehen. Aber Ronja wollte auch nicht weiterfragen warum das so ist. Wenig später kamen noch weitere Personen zu ihnen dazu. Der blonde Mann stellte sich als Vincenzo vor und war der Tierarzt. Die Frau die kurze Zeit später auch noch hinzukam stellte sich als die neue Sekretärin vor. Ihr Name war Alyssa. "Freut mich euch kennenzulernen, ich bin Ronja Rost und Stallhelferin", stellte sie sich vor und da die anderen gerade besprachen woher sie kamen, gab auch Ronja eine Antwort darauf und lachte dabei einwenig, "also ich bin aus Kanada"



Ort: Küche der Angestellten
Angesprochen/Erwähnt: Dr Vincenzo Conti; Alyssa Laurentis ; Mattheo Villa; Alessandro Esposito; Juan Miguel Martinez
Aussehen: schwarzes Trägertop; Jeans; Stiefel; offene Haare; ungeschminkt
Pferd: Honey
Sonstiges: /

••

Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Küche der Angestellten   

 Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Reit-Internat - Fiore de Papavero ::    Unser Rollenspiel :: Die Nebengebäude :: Das Personalhaus-
Gehe zu: