Hauptbereich der Mensa

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 29



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   Sa Jul 07, 2018 8:40 am

LUCA MARTINELLI
#010

cf: Zimmer 1

Die drei Jungs machten sich zusammen auf den Weg zur Mensa. Luca hatte langsam wirklich Hunger und für den ganzen Tag brauchte man ja auch etwas im Magen. Sonst würde er irgendwann schlechte Laune bekommen, weil er Hunger hatte. Als sie dort ankamen, sah Luca sich kurz um und entdeckte auch seine Zwillingsschwester. Er winkte ihr kurz zu. Sicher würden sie noch die Gelegenheit haben über die erste Nacht und die ersten Eindrücke zu reden. Erst einmal folgte er aber Leonardo zur Essensausgabe und nahm sich etwas zu Frühstück. Es war einfach ungewohnt, da er ja sonst immer nur mit seiner Familie vor der Schle gefrühstückt hatte - oft auch nur mit seiner Schwester, wenn ihre Eltern bereits unterwegs waren. Auch Luca nahm sich Kaffee und kippte etwas Milch dazu. Schwarz mochte er ihn nicht so gerne. Das war ihm oftmals einfach zu bitter. Aber es hatte ja ohnehin jeder andere Vorlieben und es gab sicher eine Vielzahl von Leuten, die gar keinen Kaffee tranken. Schließlich schlug Leo vor, dass sie sich ja zu Tina und einem anderen Jungen, den Luca noch nicht kannte, setzten konnte. Luca lächelte. "Klar. Gute Idee. Da ist ja noch genug Platz." stimmte er dem Vorschlag zu und machte sich mit seinem Frühstück auf den Weg dorthin.


Wir hab'n uns mal geschworen: „Ey, wir warten nie auf morgen!"


Zuletzt von Luca Martinelli am Sa Jul 07, 2018 8:48 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 17



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   Sa Jul 07, 2018 8:47 am

Davide Antonelli
# 009

cf: Zimmer 1

Davide war den anderen einfach gefolgt und hatte sich, wie Luca und Leo auch mit Frühstück eingedeckt. Auch ihm gefiel der Vorschlag sich an den Tisch von Valentina und dem Jungen zu setzten sehr gut. Gemeinsam gingen sie also dorthin und setzten sich. "Hey. Ich bin Davide. Und das sind Leonardo und Luca." stellte er sich und die anderen dem Jungen vor. Valentina kannte seinen Namen ja bereits. "Guten Morgen." sagte er deshalb und hatte dabei ein Lächeln auf den Lippen. Er mochte die Blonde irgendwie jetzt schon sehr. "Seid ihr gut in den Tag gestartet?" wollte er von den beiden wissen. Bei Luca und Leonardo wusste er es ja bereits, da sie sich das Zimmer teilten. Schließlich nahm er einen Schluck von seinem Kaffee und verbrannte sich benahe die Zunge daran. "Autsch." murmelte er leise. Ja. Manchmal war Davi ein kleiner Chaot und es würde ihn nicht wundern, wenn er die anderen durch so eine dumme Aktion noch zum Lachen bringen würde. "Ich bin echt gespannt, wie der Tag heute wird." gab er dann zu. Aber das sahen sicher alle so.


- denkt ruhig drüber nach. Wir können nur gewinnen.

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 17



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   So Jul 08, 2018 8:57 pm

VALENTINA MARTINELLI
#012
Während Tina auf Aris Antwort auf ihre nächste Frage antwortete, aß sie den Rest ihrer Weintrauben. Jetzt hatte sie nur noch ein paar Stücke Apfel auf ihrem Teller. Aufmerksam sah die Blondine sich um und entdeckte den relativ großgewachsenen Leonardo und dahinter auch ihren Bruder und Davide. Da es nicht so spannend war zu beobachten wie die Jung sich an der Essensausgabe bedienten, wandte sie sich wieder dem Isländer zu. "Wir bekommen Gesellschaft." lächelte das Mädchen. Sie freute sich vor allem darüber vor dem Treffen um halb neun noch mit ihrem Bruder reden zu können. Sie nahm sich noch ein Stückchen vom Apfel und aß es in drei Bissen. Als die Jungs an ihren Tisch kamen, lächelte die Blondine. "Guten Morgen! Setzt euch, Jungs." sagte sie. Luca nahm neben ihr Platz und auch die anderen setzten sich. "Ja, sehr gut. Danke." antwortete Valentina auf Davides Frage. Sie erwähnte nicht, dass sie noch niemanden in ihrem Zimmer kennengelernt hatte. Vor den Jungs war ihr das peinlich. Das würde sie höchstens unter vier Augen gegenüber Luca erwähnen. "Und ihr?" fragte sie. Dann nickte Tina. "Ich auch." gab die Blondine zu. "Stimmt es, dass wir heute schon Reiten können?" Sie wusste nur, dass sie sich um halb neun vor dem Hauptgebäude treffen würde. Vielleicht hatten die Jungs ja besser aufgepasst was die Mitteilung der Lehrer betraf. "Ich möchte so gerne mein Pferd besser kennenlernen." Wahrscheinlich ging es den Anderen genauso. Sie hätte auch nichts dagegen ihn erstmal ausgiebig zu putzen und ein bisschen Bodenarbeit zu machen. Aber sie wollte Zeit mit ihrem Schulpferd verbringen. Auf den Schulunterricht konnte sie heute gut verzichten. Aber gegen erste Reitstunden hätte die junge Dame nichts einzuwenden. "Kennt ihr eigentlich Florenz?" fragte Valentina neugierig. Luca und sie waren in der Stadt geboren und kannten sie dementsprechend gut. Trotzdem fühlte der Hof sich noch nicht nach Heimat für sie an. Dafür war es nicht vertraut genug. "Oh, Luca. Meinst du es gibt den schönen Eisladen noch?" hoffte Tina. In 3 Jahren konnten sich vieles ändern.


* der weg ist das ziel
NICHTS IST RICHTIG, NICHTS IST FALSCH. SETZ MICH ZUSAMMEN, SIEH WAS KEINER SIEHT.

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 29



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   So Jul 08, 2018 9:16 pm

LUCA MARTINELLI
#011

Zu Glück schien keiner etwas dagegen zu haben, dass sie sich zu ihnen setzten. "Also ich auch. Die Nacht war echt okay." sagte Luca. Dafür dass es die erste Nacht in einer fremden Umgebung war, hatte er wirklich gut geschlafen. "Das wäre ziemlich genial, wenn wir das dürfen, finde ich. Aber ich weiß es nicht so genau." gab Luca dann zu. Aber wenn er jetzt darüber nachdachte, war er sich auch wieder ein wenig unsicher. Was wenn er nicht gut mit seinem Pferd klar kam und dann wieder etwas passierte so wie vor ungefähr einem Jahr. Er blickte auf sein Handgelenk und die unscheinbare Narbe. Das durfte einfach nicht noch einmal passieren. Für viele war es sicher keine große Sache, aber Luca hatte es einfach aus der Bahn geworfen. Kaum merklich schüttelte er den Kopf und konzentrierte sich lieber wieder auf das Frühstück und das Gespräch mit den anderen. Auf die Frage nach Florenz antwortete er nicht. Immerhin wusste Tina ja, dass er sich so gt auskannte wie sie es tat. "Oh, das will ich doch hoffen. Das Eis da war traumhaft. Ich finde wir alle sollten da mal hingehen, wenn es den noch gibt. Also wenn ihr Lust habt!" sagte er.


Wir hab'n uns mal geschworen: „Ey, wir warten nie auf morgen!"

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 45



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   So Jul 08, 2018 9:45 pm

leonardo sivori
#013

Die anderen waren mit dem Vorschlag einverstanden - alles andere hätte Leo allerdings auch gewundert. Zu dritt gingen sie zu dem Tisch von Valentina und dem Jungen. Netterweise übernahm Davide es sie vorzustellen. Deswegen lächelte Leonardo zunächst nur. Er stellte sein Tablett auf dem Tisch ab und zog sich einen der freien Stühle zurück. Der Dunkelhaarige setzte sich und während Davide und Valentina eine Konversation ins Leben riefen, machte er sich sein Brot. Nach dem ersten Bissen nickte er zustimmend. "Ja, war echt in Ordnung. Haben glaub' ich alle ganz gut geschlafen." stellte der gebürtige Genuese fest. Er zuckte mit den Schultern. "Unter Aufsicht der Lehrer - vielleicht. Je nach dem wie viele wir sind vielleicht auch nur ein Teil von uns? Ich weiß es nicht." gab der junge Mann. Aber er freute sich darauf sich mit seinem Rajan zu beschäftigen. Er war wirklich gespannt wie er sich schlagen würde wenn er sich das erste Mal in den Sattel schwang. Optisch und vom ersten Eindruck her, hatte ihm das Pferd gestern sehr gut gefallen. Er hoffte wirklich, dass heute Zeit mit den Pferden eingeplant war. Auf den Schulunterricht verzichtete der junge Mann gerne. "Florenz? Nicht sehr gut. Ich war einmal mit einem Kumpel hier. Ein bisschen die Stadt anschauen." sagte er. Aber die Hafenstadt, aus der er stammte, hatte auch alles zu bieten, was man brauchte. Es hatte also keinen Grund gegeben nach dem bisschen Sightseeing erneut nach Florenz zu kommen. "Aber für gutes Eis bin ich immer zu haben." grinste Leonardo. Wer mochte das nicht? Sicher hatten sie noch genug Gelegenheit für Ausflüge nach Florenz. Sie groß würde die Menge an Hausaufgaben hoffentlich nicht werden und klar wollten die Pferde auch Aufmerksamkeit, aber jeden Tag hatten sie auch keinen Unterricht. Genaugenommen fand der recht selten statt wenn Leonardo das richtig verstanden. Das hatte er sich ein bisschen anders vorgestellt wenn er ehrlich war. Aber offensichtlich war für jedes Reitfach nur eine Doppelstunde in der Woche vorgesehen. Immer wenn Pausen im Gespräch entstanden, nutzte er sie um von seinem Brot abzubeißen und so langsam sein Frühstück zu verspeisen.



•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 17



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   So Jul 08, 2018 9:56 pm

Davide Antonelli
# 010

Davide war froh, dass schnell ein Gespräch entstanden war, das er begonnen hatte. Sie schienen sich alle gut zu verstehen. Als Leo meinte, dass wohl alle gut geschlafen hatten, nickte er. Das traf auch auf ihn zu, aber er wollte es nicht noch einmal betonen, wie alle anderen es schon getan hatten. Er belegte sich lieber sein Brot, bevor er das erste Mal davon abbiss. "Ja, ohne Aufsicht wird es denke ich nicht gehen. Wir können die Pferde ja noch nicht richtig einschätzen." sagte Davide. Er hielt sich zwar für einen guten Reiter, aber man musste die Pferde ja doch erst kennenlernen und ihnen vertrauen und die Pferde mussten ihren Reitern vertrauen. Nur so konnte es reibungslos klappen. "Eis klingt perfekt. Ich wäre also dabei, wenn wir da mal hingehen." sagte er und lächelte. Er mochte Eis einfach gerne, aber damit war er ganz sicher nicht alleine. "Man. Die Zeit rennt heute auch schon wieder..." stellte er fest, als er einen kurzen Blick auf die Uhr warf. Aber bei guten Gesprächen passierte das ja irgendwie oft und er verstand sich mit allen hier echt gut. Er konnte sich wirklich gut vorstellen, dass viele Freundschaften entstanden.


- denkt ruhig drüber nach. Wir können nur gewinnen.

•Co-Admin•
avatar


Anzahl der Beiträge : 74



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   So Jul 08, 2018 10:20 pm


 

 
Tue nie etwas halb, sonst verlierst du viel mehr, als du je wieder einholen kannst.
 Troy Carter  

 
  Schüler || #015
 
Wer kämpft, kann verlieren.
Langsam aß ich den letzten Rest Müsli, während ich Marla unauffällig beobachtete. Sie wirkte nicht gerade glücklich und ich hatte das blöde Gefühl, dass ich für ihre schlechte Laune verantwortlich war. Währenddessen schienen sich die beiden fremden Mädchen, beziehungsweise Sofia und Enya, gut zu verstehen. "Troy. Aus Seattle, Washington. Und eher schlechter Morgen als schlechte Nacht..." Langsam stand ich auf und brachte mein Tablett weg, bevor ich mir zwei Äpfel schnappte und zum Tisch zurücklief. Immerhin war es schon 8, also konnte man sich bestimmt schon zum Stall aufmachen. Kurz zögerte ich, bevor ich mich an Marla wandte. "Marla? Kommst du mit zum Stall? Dann könnten wir die Pferde schonmal kennenlernen..."
Flüchtig blickte ich auf mein Handy, welches mir an diverse sportliche Ereignisse und Neuigkeiten für diesen Tag anzeigte. Ein paar unwichtigere Transfers waren offiziell geworden, jedoch schloss ich die App schnell wieder. Genauer würde ich es mir gegen Abend ansehen.
Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Reden || Denken || Handeln || Menschen

Standort: Marlas Tisch

Aussehen: grünes Shirt, kurze Reithosen, Stiefeletten, Haizahnkette, Uhr

Sonstiges: Sorry, aber so passts gut in die Story

(c) by Troy Carter

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 17



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   Mo Jul 09, 2018 2:14 pm

VALENTINA MARTINELLI
#013

Auch die Jungs schienen nicht besser Bescheid zu wissen als Tina und spekulierten ein wenig über die ersten Stunden mit den Pferden. Valentina schenkte ihrem Bruder ein aufmunterndes Lächeln. "Bestimmt fangen wir langsam an." sagte sie. Es würde sie auch nicht wundern, wenn heute nur so etwas wie Pflege und Bodenarbeit auf dem Plan stand. Aber über eine erste Stunde würde sie sich freuen. Von 0 auf 100 - das war unmöglich im Reiten. Alle würden ihren Vierbeiner erst mit seinen Stärken und Schwächen kennenlernen müssen. Wie Davide richtig feststellte, konnte sie die Tiere noch nicht einschätzen. Dass es nie hundertprozentige Sicherheit gab, wussten sie sicher auch alle. Reiten war eben ein Sport mit Lebewesen, in deren Köpfe man nicht hineinsehen konnte. Aber es war eine wunderbare Sportart, die Tina gegen keine andere tauschen würde. Sie war so froh, dass auch Luca mittlerweile wieder dabei war. Sie sprach ihn nicht darauf an. Vor den Anderen wollte sie das Thema nicht anschneiden. 'Lieber später in einem ruhigen Moment.' dachte sie. Überrascht blickte Tina auf ihre Armbanduhr. "Oh ja. Eigentlich können wir gleich rausgehen." stellte das Mädchen fest. Wie schnell die Zeit verging, es kam ihr vor als sei sie eben noch eine der ersten gewesen, die den Speiseraum betraten. Schnell schob sie sich ein weiteres Stück Apfel in den Mund und lenkte die Jungs nicht mit weiteren Fragen vom Frühstücken ab. Leo hatte eben erwähnt, dass er die Stadt flüchtig kannte, Davide war nicht näher darauf eingegangen. Aber Lucas Vorschlag schien allen zu gefallen. Valentina nahm sich vor nachher mal im Internet zu suchen, ob es besagten Laden noch gab. Sicher hatten sie mal einen Nachmittag frei für einen Ausflug in die Stadt.


* der weg ist das ziel
NICHTS IST RICHTIG, NICHTS IST FALSCH. SETZ MICH ZUSAMMEN, SIEH WAS KEINER SIEHT.

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 10



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   Mo Jul 09, 2018 5:35 pm

Chiara Nicole Sivori



Wie lange es wohl noch dauert bis ich ankomme, fragte sich die 16 jährige in Gedanken als sie mal wieder einen Song übersprang. Sie saß nun schon relativ lange in dem Taxi und konnte es kaum erwarten wieder frische Luft einzuatmen und einwenig zu laufen. Was konnte man von ihr denn erwarten? Dass sie fast 3 Stunden ruhig sitzen konnte während ihr Bruder keinen blassen Schimmer hatte das sie ihm ans Internat in Florenz folgte? Nein, dafür ist Chiara viel zu aufgedreht. Sie war schon um vier Uhr morgens aufgestanden um um ca. 8 Uhr im Internat zu sein und langsam spannte sich ihr Geduldsfaden immer mehr an. In ihren Gedanken drehte sich praktisch alles darum was ihr Bruder wohl sagen würde wenn er sie sieht und ihr Gedankenspiel drängte die Musik die durch ihre Kopfhörer dröhnte praktisch immer weiter in den Hintergrund. Ähm, wir sind da, sprach der Taxifahrer sie an und das Mädchen sprang förmlich aus dem Taxi heraus auf den großen Hof. Danach holte sie ihren Koffer und gab dem Taxifahrer sein Geld. Sie war sehr froh dass dieser sie von ihrer Heimat aus bis nach Florenz gefahren hatte, es war zwar teurer wie als wenn sie mit dem Zug gefahren wäre aber dies wollte die 16 jährige vermeiden, auch da es keinen Zug um diese Uhrzeit gab und sie nicht gestern am Abend ankommen wollte, weil sonst die Überraschung für ihren Bruder ziemlich in den Brunnen gefallen wäre. Aber nun war sie einfach nur glücklich hier zu sein. Nachdem sie sich einmal kurz umgesehen hatte, suchte sie irgendwen den sie ansprechen konnte indem sie in eines der Gebäude eintrat. Chiara hörte einpaar Stimmen und lief in die Richtung wo diese herkamen, davor jedoch stellte sie ihren Koffer einmal kurz wohin, ehe sie in einen großen Raum eintrat und die Personen erstmal beobachtete. Es dauerte auch nicht lange bis sie ihren Bruder entdeckte. Er saß gerade an einem Tisch mit einem Mädchen und drei weiteren Jungs. Chiara entschied sich dazu es zu versuchen ihn von hinten zu Überraschen und versuchte so leise wie möglich zu dem Tisch hinzugehen.



Ort: Mensa
Angesprochen/Erwähnt: Leonardo Sivori|Luca Martinelli| Davide Antonelli|Ari Emilson|Valentina Martinelli
Aussehen: Jeansshort; Pullover; Turnschuhe; dezent geschminkt; offene Haare
Post Nr.: #1
Sonstiges:/

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 29



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   Mo Jul 09, 2018 7:44 pm

LUCA MARTINELLI
#012


Irgendwie hatte Luca das Gefühl, dass die Worte seiner Schwester überwiegend für ihn bestimmt waren, um ihn zu beruhigen. Valentina wusste ja nur zu gut, wie sehr Luca unter seinem Reitunfall gelitten hatte und wie kurz er davor gewesen war, aufzuhören. Aber er war seiner Schwester auch extrem dankbar, dass sie das Thema nicht vor den anderen breittrat. Es war ihm ein wenig peinlich, dass er sich wegen so einer Sache so viele Gedanken machte. Was sollte Leo denn von ihm halten? Und er wollte den Dunkelhaarigen doch immer noch von sich überzeugen. Da wollte er nicht, dass er es lächerlich fand. Stattdessen war er Tina lieber ein dankbares Lächeln zu. Sie war doch echt die beste Schwester, die er sich wünschen konnte.
Auf den Vorschlag, den Eisladen zu besuchen, wenn mal Zeit da war, gingen alle ein und damit war es dann wohl eine beschlossene Sache. Ein wenig erstaunt sah Luca dann kurz darauf zu seiner Zwillingsschwester. "Echt? So spät schon? Dann sollten wir wohl wirklich mal fertig werden." gab der Blonde zu. Schnell biss er noch einmal von seinem Brot ab. Er wollte ja gesättigt in den Tag starten, um keine schlechte Laune zu bekommen, weil er Hunger hatte.
Wenig später sah Luca ein Mädchen auf ihren Tisch zukommen. Vielleicht bildete er es sich ein, aber sie schien eine gewisse Ähnlichkeit mit Leonardo zu haben. Und genau auf diesen ging sie nun auch von hinten zu. Luca sagte erst einmal nichts zu ihr, weil sie den Eindruck hatte, dass das Mädchen Leonardo überraschen wollte und das wollte er ihr ganz sicher nicht versauen. Also beendete er lieber sein Frühstück. Es wurde ja langsam auch Zeit dafür.


Wir hab'n uns mal geschworen: „Ey, wir warten nie auf morgen!"

•Hilfsmoderator•
avatar


Anzahl der Beiträge : 78



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   Di Jul 10, 2018 3:24 pm

Marla Graf
#025

Als Sofia saß, redete sie gefühlt wie ein Wasserfall. Marla verdrehte die augen und starrte auf ihren leeren Teller, während sie die letzte Traube aß. Warum kann sie denn nicht ruhig sein? dachte sie und lauschte nur halb den Worten des Mädchnes über Schlafen, Aufregung und ihre Herkunft. Auch das zweite Mädchen stieg sofort in das Gespräch mit ein, stellte sich als Enya vor und erklärte, wo sie herkam. Ich soltle uahc was sagen. dachte sie sich und shclcukte, während ihre Finger begannen mit ihren Zöpfen zu spielen. Aber ich will nicht. Dieses Reden ist seltsam - es fühlt sich... falsch an. Das Mädchen schlcutke und überelgte, was sie machen sollte.
Troys Stimme holte sie in die Wirklichkeit zurück: "Troy. Aus Seattle, Washington. Und eher schlechter Morgen als schlechte Nacht..." Sagte der Junge sehr abgehackt und stand auf. Bitte geh nicht und lass mich hier allein! dachte sie isch und starrte ihm hinterher, wie er sein tablett weg brachte. Oh man. Wieso tut er das? Wieso antwortet er eigentlich so? Soltle er sich nicht freuen, dass hier Mädchne sind, die um Welten besser aussehen als ich? Marla verstand die Qelt nicht mehr und starrte auf ihre Uhr. Bald halb 9. Gut, dann werde ich hier rausgeholt. Aber es war doch noch eine halbe Stunde. Was sollte sie solange machen. Sie schluckte und beschluss zu Anztworten. Ich bin Marla und komme aus Deutschland. mehr wollte sie nicht sagen und schaffte sie auch nicht. Besser als gar nichtS! versuchte sie sich aufzumuntern, obwohl sie genau gemerkt hatte, dass ihre Stimme anfangs brüchig geklungen hatte.
Als Troy zum TZisch zurück kam, schaute Marla auf. Was will er denn jetzt hier? Will er die anderne Fragen, ob sie mit ihm mitkommen? Das Mädchen shcluckte und woltle wieder den Kopf senken, als der Junge sie ansprach: "Marla? Kommst du mit zum Stall? Dann könnten wir die Pferde schonmal kennenlernen..." fragte er und ihre Augen strahlten ihn an.
Er erlöste sie. Gerne! sagte sie, sprang etwas zu shcnell auf, wesshalb ihr Stuhl umfiel und laut klackerte. Warum muss mir immer oswas peinliches passieren? Troy lacht jetzt sicher mti den anderen über mich... Sie shclcukte schwer und senkte den Kopf, als sie ihr Tablett nahm und schnell, mit gehetztem Schritt, dieses zurckbrachte und zur Türe lief, um dort auf Troy zu warten.

Ort: Am Tisch mit Troy, Sofia und Enya --> Eingang der Mensa
Zeit: 22.08.; 08:00
Angesprochen: Enya, Sofia, Troy
Erwähnt: /
Aussehen: Outfit; zwei Zöpfe, ungeschminkt
Pferd: Dario
Sonstiges: /
Steckbrief


Zuletzt von Marla Graf am Di Jul 10, 2018 3:36 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 30



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   Di Jul 10, 2018 3:26 pm

Ari Emilson
#019

Ari grinste shcief, als Valentina meinte, dass sie sich nicht sicher sei, ob es das schönste Land im Norden wäre. In meinen Augen ist es das auf jeden Fall. Nur in letzter Zeit etwas zu Touristenüberlaufen. fügte er hinzu und verdrehte leicht ide augen bei der Erinnerung an die früher so ruhgien Orte, die jetzt nur so von Menschen wimmelten. Zum Glück kannte man als ERinheimischer auch andere Orte, die nicht in den Touristenführern aufgeführt wurden und mit seinen Pferden war er dort leicht hingekommen.
"Welche Reitfächer belegst du?" fragte Valentina, um das Gespräch in Gang zuhaltne, nachdme sie erklärt hatte, dass sie die Sprachklasse besuchen würde. Einreiten und Springreiten. Erklärte er. Ersteres machten wohl die meisten Menschen auf Isalnd, da es dort einfach mehr Pferde als Menschen gab und Springreiten - nun seine Leidenschaft dafür hatte er auf seinem ersten Isländer entwickelt, als dieser mit ihm beim Ausreiten einfach gesprungen war. Seitdem liebte er es auf dem Rücken eines Pferdes durch die Luft zu fielgen. Ich bin gespannt wie das Springen auf einem anderne Pferd wird. meitne er. Ich bin fast ausschleißlcih Isländer in meinem Leben geritten. Denn auf Island gab es keine anderen Rassen.
Drei Jungen kamen auf den ZTisch zu. Das müssen die Typen sein von denen Valentina vorhin geredet hat. dachte Ari und lächelte den dreien zu, als der eine die Namen der Jungen nannte: "Hey. Ich bin Davide. Und das sind Leonardo und Luca." sagte er und lächelte Valentina zu. Die Vier unterhielten sich etwas und Ari hielt sich zurück und musterte die anderen. Sie wirkten sehr nett, aber er konnte sie noch nicht wirklich gut einschätzen.
Als das Thema auf das Programm des heutigen Tages zu sprecvhen kam und die Vier überlegten, ob sie heute Reiten dürften, begannen seine Augen zu leuchten. Das wäre so cool. Ich bin schon so gespannt, wie Freya so läuft.  meinte er und sein Fuß begann zu Wippen, weil er aufgeregt war, was wohl auf sie zukommen würde.
Als die anderen begannen isch zu beeilen, sah er auf die Uhr. Oh ja verdammt. dachte er. Es war wirklich schon Acht. Um hlab wollten sie sich draußen Treffen und würden das Programm des Tages erfahren. Er seufzte elise, legte sich zurück und knackte mit den Fingerknochen. Zum Glück war ich so früh hier und muss jetzt nicht shcnell Essen. dachte er und grinste.
Ari drehte den Kopf als ein Mädchen die Mensa betrat und sich an Leonardo anschlich. Ari legte den Kopf schief. Sehen sie sich etwas ähnlcih? fragte er sich und kniff die Augen zusammen. Was hat sie denn vor? Er wollte ide Situation beobachten, aber das Rumpeln eines Stuhles riss ihn von der Situation weg. Das Mädchen, Marla, hatte ihren Stuhl beim Aufstehen umgestoßen und ein Lachen platzte ihm heraus, was er nicht mehr zurück halten konnte, als Marla an ihm vorbei lief und ihr Tablett wegbrachte. Die ist sehr tollpatschig und seltsam. dachte er, während Ari sich wieder der Sitation am Tisch zuwandte.

Ort: Mensa; am Tisch mit Valentina, Davide, Luca und Leonardo
Zeit: 22.08.; 08:00
Angesprochen: Valentina, Leonardo, Davide, Luca
Erwähnt: Chiara, Marla
Aussehen:  Outfit
Pferd:Freya
Sonstiges: sry, dass ich so lange ned gepostet hab
Steckbrief


Charaktere:
 

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 45



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   Fr Jul 13, 2018 7:56 pm

leonardo sivori
#014

In einer Sache schienen sie sich alle einig zu sein: Sie waren gespannt auf die ersten Reitstunden und freuten sich darauf ihre Pferde besser kennenzulernen. Als Davide als erster in der Gruppe auf die Uhrzeit hinwies, warf auch Leo einen Blick auf das Ziffernblatt seiner Uhr. Es war wirklich schon acht - unglaublich wie die Zeit verging. Zum Glück hatte er während der Unterhaltung immer wieder Bissen von seinem Frühstück genommen. Er musste auch jetzt nicht schlingen, beeilte sich aber ein wenig fertig zu werden. "Wir können ja gleich gehen." schlug er vor. Dann kamen sie nicht zu spät. Er hatte gerade ein Brot zu Ende gekaut, da bekam er den Eindruck, dass der Junge mit den dunkelblonden Haaren und Luca ihn schief anguckten. Eigentlich war Leo nicht der Kerl, der sich sofort verunsichern ließ. Aber das wunderte ihn trotzdem. Er wischte sich mit dem Handrücken über die Mundwinkel. Hing da noch ein Krümel? Scheinbar nicht. Vielleicht galten die Blicke gar nicht ihm? Neugierig drehte der junge Mann sich um und traute seinen Augen nicht. Hinter ihm stand ein Mädchen, das ihm nur zu gut bekannt war. "Chiara?" Ein breites Lächeln erschien auf dem Gesicht des gebürtigen Genuesen. Sofort stand er auf um seine Schwester in seine Arme zu schließen. "Was machst du denn hier?" Er konnte kaum glauben, dass sein Vater auch seiner Schwester den Besuch des Internats erlaubt hatte und die Kleine kein Wort gesagt hatte. Das war eine Überraschung und noch dazu so eine schöne! Leo beachtete Marla und den umgestoßenen Stuhl überhaupt nicht, weil er so erfreut war über das unverhoffte Wiedersehen."Wow, das... Warum hast du nichts gesagt?" Er drückte seine kleine Schwester zur Begrüßung. Dann ließ er einen Arm um sie gelegt und wandte den Blick kurz zu den Anderen, bevor er Chiara erklärte, was sie verpasst hatte. "Wir wollten eigentlich gerade rausgehen." stellte der Dunkelhaarige fest. "Hast du schon gegessen?" Da kam der fürsorgliche große Bruder in ihm durch. Aufgrund der chronischen Erkrankung seiner Mutter hatte er sich oft zu Hause um manches gekümmert - darunter auch das Wohl seiner Schwester. "Dann könntest du mitkommen." lud er sie ein. Es kam nicht in Frage sie jetzt stehen zu lassen. "Oder die Anderen gehen schon vor." überlegte der Dunkelhaarige laut und sah fragend in die Runde. "Wie sieht's aus?"



•Co-Admin•
avatar


Anzahl der Beiträge : 177



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   So Jul 15, 2018 12:51 pm


»Sofia de Luca«




»Nachdem Sofia versucht hatte, die Spannungen ein wenig aufzulockern, wurde sie nur noch mehr vor den Kopf gestoßen. Als Troy Marla fragte in den Stall zu gehen und diese übermäßig froh über diesen Vorschlag war, war es an Sofia, die Augen zu überdrehen. Nun, das war ja mal ein Anfang. Aber egal. Die Italienerin ließ ihre Sachen stehen und stand auf.

"Na, dann kommt mal nicht zu spät zum Versammlungsplatz", sagte sie noch möglichst freundlich, nickte den zweien zu und ging. Die junge Frau schlängelte sich durch die Tische und Stühle und ging in Richtung Ausgang. Sie würde sich schonmal aufmachen, um nicht zu spät zu kommen. Leo brauchste sie nicht mehr kennenzulernen, sie kannte ihn ja schon. Und ob die zwei anderen zu spät kamen oder nicht, war ihr auch egal«

--> Vor den Gebäuden

Aussehen: schwarze, enge Leggins, schwarzes T-Shirt, Pferdeschwanz, mäßig geschminkt

•Co-Admin•
avatar


Anzahl der Beiträge : 74



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   So Jul 15, 2018 1:03 pm


 

 
Tue nie etwas halb, sonst verlierst du viel mehr, als du je wieder einholen kannst.
 Troy Carter  

 
  Schüler || #001
 
Wer kämpft, kann verlieren.

Schnell stellte ich den Stuhl wieder hin, den Marla gerade umgestoßen hatte. Immerhin hielt sie ja ihr Tablett und hatte somit keine Hand frei, um dies selbst zu tun. Ari lachte laut auf, weshalb ich ihn kurz missbilligend ansah. Der Junge hatte schon viel zu viel angestellt. Den Mädchen an unserem Tisch warf ich einen entschuldigenden Blick zu, immerhin lag es nur indirekt an ihnen, dass wir nun gingen. Vielleicht konnte man das Ganze ja später noch klären, denn direkt am ersten Tag ein schlechtes Verhältnis aufzubauen war vielleicht keine so gute Idee. Eine davon, Sofia, stand ebenfalls auf und ermahnte uns noch, nicht zu spät zu kommen. Gedanklich konnte ich nur den Kopf schütteln. Weder Marla noch ich selbst war unfähig, eine Uhr zu lesen. Immerhin wirkte ihre Aussage, als würde sie nicht mitkommen, was ich zuerst gefürchtet hatte. Das hätte die allgemeine Stimmung sicher nicht gerade gehoben.

Schließlich hielt ich Marla einen der Äpfel hin. "Hier. Für Dario...er hieß doch Dario, oder?" Unsicher grinste ich, bevor ich langsam weiterging. Ich persönlich freute mich schon darauf, Blizzard kennenzulernen und vor allem unter dem Sattel zu haben. Als Traber war er sicherlich fürs Rennreiten geeignet, sofern er nicht auf das reine Traben trainiert wurde. Aber ob er auch springen konnte, das würde sich zeigen.

-> Stallungen der Pferde [Nebengebäude | Der Stall]
Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Reden || Denken || Handeln || Menschen

Standort: Marlas Tisch -> Stallungen

Aussehen: Dunkles T-Shirt, Jeans, Sneaker

(c) by Troy Carter

•Hilfsmoderator•
avatar


Anzahl der Beiträge : 78



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   So Jul 15, 2018 3:23 pm



#025

Das Mädchen am Tisch, welches sich als Sofia vorgestellt ahtte, erhob isch ebenfalls und sagte etwas zu Troy, der ihren umgefallenen Stuhl aufgestellt hatte. Er lacht sicher über dich! dachte sie und das laute Gelächter von Ari, dem Jungen, der vorhin mit Troy gestritten hatte, stach ihr schwer ins Herz. Bitte geh nicht mit. hoffte sie und sah mit gesenktem Kopf zu, wie das Mädche nan ihr vorbei ging und die Mensa verließ. Ist das jetzt ein gutes Zeichen oder geht sie vor? fragte Marla sich und shcluckte, während ihre Hände unruhig mit ihren Zöpfen spitelten, weil sie ncith wusste, was sie machen sollte.
Als Troy sie erreichte, gab er ihr einen Apfe. "Hier. Für Dario...er hieß doch Dario, oder?"  meinte er und zauberte damit ein kleiens Lächeln auf das Gesicht des Mädchens. Er war so aufmersakm und freundlich. Aber bei den Gedanken erwachte wieder die Stimme in ihrem Kopf. Vielleicht macht er das nur, um dich ins Bett zu bekommen und dann fallen zulassen. Aber an soetwas woltle Marla jetzt nciht denken. Sie wollte Spaß haben und eine gute Zeit. Ja, er heißt so. Wie heißt denn dein Pferd? fragte sie auf dem Weg hinter Troy her


Ort: Mensa; an der Tür --> Stallungen der Pferde
Zeit: 08:05
Angesprochen Troy
Erwähnt: Sofia, Marla
Aussehen: Outfit; zwei Zöpfe, ungeschminkt
Pferd: Dario, Andalusier; 1,64m, Wallach
Sonstiges Zimmer 2
Steckbrief


Charaktere:
 

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 6



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   So Jul 15, 2018 6:54 pm

Roman Widmer
#001 - First Post

Es ärgerte Roman sehr, dass es ihm nicht möglich gewesen war am vergangenen Tag anzureisen. Es hatte allerdings noch ein paar Probleme gegeben, weshalb es erst heute - unmittelbar vor dem ersten Unterricht möglich war. Trotzdem war der Schweizer froh hier zu sein. Er war seinen Eltern extrem dankbar, dass sie ihm die Chance gaben in das Internat nach Italien zu gehen. Mit der Sprache würde er schon keine Probleme bekommen. Er hatte es in der Schule gelernt. Und er war es gewohnt verschiedene Sprachen um sich herum zu haben. Andere Dinge machten ihm da deutlich mehr Sorgen. Zum Beispiel die Frage, wie er mit seinen neuen Mitschülern klar kommen sollte. Roman war einfach schüchtern und nicht nur ein kleines bisschen, sondern extrem. Er konnte einfach nicht auf fremde Menschen zugehen und er konnte ja nicht erwarten, dass alle zu ihm kommen würden.
Früh an diesem Tag hatte er sich im Internat gemeldet, seinen Koffer in der Zimmer gebracht, in dem er nun wohnen sollte. Dabei hatte er festgestellt, dass er einige Mitbewohner haben würde. 'Ich hoffe so sehr, dass sie nett sind und mich gut aufnehmen.' ging es dem blonden durch den Kopf. Dann war er einen Blick auf die Uhr. Verdammt! Jetzt musste er sich aber echt beeilen. Aus diesem Grund lief er schnell über die Flur und fand die Mensa zum Glück auf Anhieb. Die ersten Leute schienen sich schon auf den Weg nach draußen zu machen. Und Roman wusste, dass auch er nicht mehr ausgiebig hier frühstücken konnte. Schnell schnappte er sich eine Banane und einen Apfel und stand etwas ratlos in der Nähe der Tische. Sollte er noch jemanden ansprechen oder es einfach lassen. Am Ende würde er sich doch sowieso nicht trauen...

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 17



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   So Jul 15, 2018 7:23 pm

Davide Antonelli
# 011

Sie unterhielten sich wirklich gut. Der Junge, den Davide noch nicht kannte, hielt sich größten Teils zurück, aber er vermutete einfach mal, dass er schüchtern war und dagegen sprach ja nichts. Es musste ja nicht jeder sich in jedes Gespräch einbringen, aber er wirkte dennoch sehr nett. Vielleicht bekamen sie ja später oder an einem der kommenden Tage die Chance miteinander zu reden. Gespräche entstanden ja immer recht schnell. Alle schienen sich darauf zu freuen, mit den Pferden zu arbeiten, aber das war ja auch klar. Sie waren ja alle hier, weil sie den Reitsport so liebten, wenn auch sicher in unterschiedlichen Disziplinen. Kurz darauf trat ein Mädchen zu ihrem Tisch. Davide da zu Leonardo und schnell löste sich auf, wieso sich angeschlichen hatte. Davide lächelte als er die beiden sah. "Deine Schwester?" fragte er und lächelte erneut. "Wir können ja schon mal gehen und ihr kommt nach, wenn ihr noch essen wollt." sagte der junge Mann und stand auf. Nach draußen gehen war sicher eine gute Idee. Auf dem Weg lief er an einem blonden jungen vorbei, den er noch nicht gesehen hatte. Er wirkte ein wenig verunsichert. "Hey, ist alles klar?" fragte er ihn. Es sollte sich ja keiner verloren fühlen.
tbc: vor den Gebäuden


- denkt ruhig drüber nach. Wir können nur gewinnen.

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 10



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   So Jul 15, 2018 10:11 pm

Chiara Nicole Sivori


Chiara lief mit langsamen Schritten auf den Tisch zu und als sie näher kam sah sie sich die Menschen am Tisch immer genauer an. Bis sie ejn umfallender Stuhl und gelächter von einem der Jungen die am Tisch von Leonardo saßen sie aus der Beobachtungsstarre riessen. Nicht wenig später als der Stuhl auf den Boden fiel hatte ihr Bruder sie schon bemerkt und in seine Arme geschlossen. Chiara erwiederte die Umarmung und freute sich ihren Bruder endlich wieder zu sehen. Was machst du denn hier? fragte dieser denn nun mit einem anschließenden Wow, das... Warum hast du nichts gesagt?" "Naja wenn ich etwas gesagt hätte wäre es ja keine Überraschung mehr und ich bin sicher nicht hier um dich gleich an deinem ersten Schultag zu besuchen", antwortete sie ihm mit einem Grinsen. Danach erklärte ihr Leonardo noch schnell alles was bisher passiert war. "Gegessen habe ich noch nicht", gab sie ihm als nächste Antwort, "aber ich glaube wenn ich mir einen Apfel hole wird das schon reichen als Frühstück. Ich will ja nicht das alle auf mich warten müssen" Danach stellte sie sich nochmal der ganzen Gruppe vor: "Also, nochmal von vorne ich bin Chiara Nicole Sivori. Die kleine Schwester von dem der gerade neben mir steht. Es reicht aber wenn ihr mich Chiara oder Kidschi nennt" Nachdem diese Worte ihren Mund verlassen hatten, zierte ein großes Lächeln ihr Gesicht.



Ort: Mensa
Angesprochen/Erwähnt: Leonardo Sivori|Luca Martinelli| Davide Antonelli|Ari Emilson|Valentina Martinelli
Aussehen: Jeansshort; Pullover; Turnschuhe; dezent geschminkt; offene Haare
Post Nr.: #2
Sonstiges:/

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 35



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   So Jul 15, 2018 10:43 pm

Enya Fuchs

Irgendwie hatte ich das Gefühl das ich einen Fehler begangen hatte mich zu Troy und Marla zu setzten. Als Sofia versuchte die Stimmung einwenig zu lockern ging irgendwie nurnoch alles den Bach herunter. Troy hatte irgendwie so gewirkt als hätte er keine Lust mit uns zu reden und Marla ebenfalls. Ich fragte mich zwar wieso und war so in Gedanken versunken dass ich Troys Frage an Marla überhörte und nur den Stuhl der umkippte mitbakam, neben dem Gelächter eines anderen Jungen den ich noch nicht kannte. Ich wollte Marla wirklich fragen ob alles in Ordnung war, weil ich am Anfang echt den Eindruck hatte das sie ganz nett sein würde, aber da war sie schon weg. Also beschloss ich einfach mein Zeug, und das von Sofia die es stehen lies als sie gegangen war, weg zu tragen und mich ebenfalls schonmal nach draußen zu begeben. Ich hatte zwar immer noch eine Jogginghose an aber in diesem Moment war es mir egal. Das war ja ein guter Start in das neue Schuljahr, dachte ich mir, wie es wohl Sam geht, fragte ich mich, seitdem sie ja Gestern umgekippt war hatte ich nichtmehr viel von ihr gehört und langsam machte ich mir echt sorgen da sie ja eigentlich ganz freundlich war als wir miteinander gesprochen hatten.


Ort: Mensa → vor den Gebäuden
Angesprochen/Erwähnt: Sofia de Luca |Marla Graf|Troy Carter| Samantha McLain
Aussehen: Graues T-Shirt und schwarze Jogginghose, offene Haare, ungeschminkt
Pferd: Yuno
Sonstiges: /


Charaktere:
 

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 17



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   So Jul 15, 2018 11:25 pm

Peter McClain

Als ich in der Mensa ankam waren bereits einpaar der anderen Schüler hier und aßen ihr Frühstück. Da ich vom Laufen eigentlich ziemlich Hungrig war begab ich mich ebenfalls zu der Theke und holte mir einwenig Brot, Butter, Orangensaft und Obst. Dann ging ich zu einem der Tische hin die noch frei waren und fing an zu essen.

Zeitsprung

Als ich mit dem essen fertig war beobachtete ich einwenig das Treiben hier im Raum. Gerade erst kürzlich fiel ein Stuhl eines Mädchens um den ein andere Junge wieder hinstellte bevor sie beide den Raum verliesen. Auf dem anderen vollbesetzten Tisch lachte ein Junge mit blonden Haaren, die anderen waren gerade mit einem anderen Mädchen beschäftigt die gerade erst vor kurzem angekommen war. Und zu guter letzt war ein weiterer Junge in die Mensa gekommen. Als ich fertig mit meinen Beobachtungen war brachte ich dann Schlussendlich mein Zeug weg. Ich wollte vor dem Ausritt nocheinmal kurz zu den Pferden um zu sehen welches ich wohl hatte.

Ort: Zimmer 3 → Mensa → Stallungen der Pferde
Angesprochen/Erwähnt:/
Pferd: Eagle
Post Nr: #3
Aussehen: schwarzes T-Shirt; Jeans; Turnschuhe
Sonstiges:/


Would you like an adventure now,
or shall we have our tea first

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 17



BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   Mo Jul 16, 2018 6:58 pm

VALENTINA MARTINELLI
#014

Auch die Jungs schienen nicht zu spät kommen zu wollen nachdem sie gestern bereits die Einteilung der Pferde im Stall verpasst hatten. Zum Glück hatte es die Liste am schwarzen Brett gegeben und der Direktor hatte auch nicht genervt gewirkt, als sie ihre Schlüssel geholt hatten. Sie glaubte auch nicht, dass Morgan nachtragend war. In dem Trubel am ersten Tag hatte er sich ein Auge zugedrückt.
Tina hatte ihr Frühstück mittlerweile aufgegessen und sah sich um. Ihr fiel ein Mädchen ins Auge, dass sich ihrem Tisch näherte. Als ein Stuhl umkippte, wandte Tina sich ab und blickte in Richtung der Geräuschquelle. 'Die Arme.' dachte sie und sah dem Mädchen nach, dass zum Ausgang flüchtete. Es war kein Drama und auch kein großes Missgeschick, aber Tina wusste, dass es sich trotzdem unangenehm anfühlte unfreiwillig aufzufallen. Sie wandte sich lieber wieder dem Geschehen an ihrem Tisch zu. Mittlerweile hatte Leo das Mädchen bemerkt und war aufgestanden. Er umarmte die Dunkelhaarige herzlich und unterhielt sich mit ihr. Dann schlug er vor sie könnten schon mal vorgehen. Davide nahm den Vorschlag als Erster an und stand auf. Tina warf einen fragenden Blick zu ihrem Zwillingsbruder und stand dann ebenfalls auf. Das Mädchen lüftete das Geheimnis um ihre Verbindung zu Leonardo. Wie Davide richtig vermutete hatte, waren die Beiden Geschwister. Valentina lächelte - die Freude konnte sie nachempfinden. "Freut mich, Chiara. Komm gerne mit uns." sagte die Blondine. Ob Leos Schwester in meinem Zimmer ist? Das wäre schön.' Das junge Mädchen wirkte nett und so wie ihr Bruder - der Tina und ins besondere ihrem Zwilling sehr sympathisch war - sie begrüßte, sprach das für Chiara. Dann nahm sie ihr Tablett um Davide zu folgen. Sie stellte das Tablett in einen der Geschirrwagen am Rand des Speisesaals und schlenderte langsam in Richtung Ausgang. Dabei bekam sie mit, wie Davide einen blonden Jungen fragte, ob alles okay war. Zugegeben wirkte der Blonde ein bisschen verloren - wie bestellt und nicht abgeholt. Es gefiel Valentina, dass Davide so aufmerksam war und sich auch traute zu fragen. "Wir sind auf dem Weg nach draußen. Begleite uns doch!" bot die Blondine an. Dann sah sie sich nochmal nach Luca und den Sivori-Geschwistern um und öffnete die Tür...

tbc: vor den Gebäuden


* der weg ist das ziel
NICHTS IST RICHTIG, NICHTS IST FALSCH. SETZ MICH ZUSAMMEN, SIEH WAS KEINER SIEHT.

••

Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hauptbereich der Mensa   

 Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Reit-Internat - Fiore de Papavero ::    Unser Rollenspiel :: Das Hauptgebäude :: Die Mensa-
Gehe zu: