Zimmer Nr. 1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 

•Co-Admin•
avatar


Anzahl der Beiträge : 163



BeitragThema: Zimmer Nr. 1   So Apr 01, 2018 3:47 pm

Dieses Zimmer gehört: Luca Martinelli, Leonardo Sivori, Davide Antonelli, Markus Nakamura

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 28



BeitragThema: Re: Zimmer Nr. 1   Di Jun 12, 2018 3:21 pm

leonardo sivori
#009 # Zeitsprung zum nächsten Morgen (Absatz)

cf: Stallungen der Pferde
Nachdem die Jungs ihre Sachen in die Schränke geräumt hatten, saßen sie noch einen Moment auf ihren Betten und plauderten. Irgendwie erinnerte das Leonardo ein wenig an Klassenfahrten. Aber mit einem Blick auf die zwei leeren Betten, fragte er sich auch, ob es in dem großen Zimmer nicht auf Dauer auch zu Streit kommen würde. Er hoffte, dass sie keinen Mitbewohner bekamen, der viel Wert auf Konkurrenzkampf setzte. Leo war nicht der Typ für solches Macho-Gehabe. Er war nicht hier um der Beste der Besten zu werden. Natürlich wollte er sich verbessern und vielleicht sogar einen Beruf mit Pferden anstreben. Aber man musste auch realistisch bleiben: Es ging hier nicht um Olympia. Sie alle waren Schüler und hier um zu lernen. Niemand würde perfekt reiten - nicht mal die Lehrer. Schließlich verschwanden sie nacheinander im Badezimmer und zogen sich um. Auch Leo ging irgendwann Zähne putzen und kletterte in Shorts und einem kaputten Shirt ins Bett. "Gute Nacht." sagte er leise als der Letzte das Licht ausschaltete. Dann drehte er sich auf die Seite und war bald eingeschlafen.

Als Leo am nächsten Morgen aufwachte, fielen die ersten Sonnenstrahlen durchs Fenster. Die dünne Bettdecke raschelte leise als er sie zum Fußende schob und die Beine aus dem Bett schwang. Leise stand er auf und schlich auf Zehenspitzen zum Fenster. Er warf einen Blick nach draußen und lächelte. Im Morgenlicht war der Ausblick noch schöner als gestern Abend in der Dämmerung. Der Dunkelhaarige tapste zu seinem Schrank und suchte sich etwas zum Anziehen heraus. Vorsichtig schloss er die Schranktür wieder. Er musste sich daran gewöhnen über den Flur ins Badezimmer zu gehen. Im Haus mit der eigenen Familie war das was anderes. Aber hier, wo man auch andere Schüler treffen konnte... Deswegen nahm er gleich heute seine Anziehsachen mit ins Bad um sich nach der Dusche umziehen zu können. Leo drückte die Klinke herunter und schlüpfte leise aus dem Zimmer. Er lief den Flur entlang. Zum Glück war das Bad frei. Nach einer kurzen, aber durchaus belebenden Dusche, kam er angezogen ins Zimmer zurück. Einen Moment wollte er noch auf die Anderen warten bevor er zum Frühstücken in die Mensa ging.



•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 11



BeitragThema: Re: Zimmer Nr. 1   Sa Jun 16, 2018 10:10 am

Markus Nakamura

Markus fiel gestern Abend regelrecht in eines der noch freien Betten nachdem er sich seinen Zimmerschlüssel abgeholt und den Weg in sein Zimmer gegangen war. Er wollte irgendwie nur noch schlafen. Auch der Fakt dass er noch seine normale Kleidung anhatte und kein Abendessen mehr bekam störte den Jungen nicht. Er wollte nur noch schlaf.

Zeitsprung

Am nächsten Morgen bemerkte er dass eines der anderen Betten schon leer war und dachte sich nur: Okay sobald die anderen auch wach sind stelle ich mich mal vor. Nach diesem Morgengedanken zog er sich seinen schwarzen Lieblingspulli und eine Jeans an und machte sich auf den Weg in die Mensa. Ich kann es kaum abwarten was zu essen und danach endlich zu duschen, dachte er. Er hoffte nur dass er nach dem essen noch genug Zeit hatte um dieses Verlangen zu beruhigen.


Ort:  EIngangsbereich  → Zimmer 1 → Mensa
Angesprochen/Erwähnt: /
Aussehen: schwarzer Pullover; Jeans; Turnschuhe
Pferd: Ginger
Sonstiges:

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 26



BeitragThema: Re: Zimmer Nr. 1   So Jun 17, 2018 12:03 pm

LUCA MARTINELLI
#007 - Zeitsprung
cf: Eingangshalle

Die Zeit im Stall mit den anderen war sie im Flug vergangen. Luca fühlte sich bisher im Internat wirklich wohl. Nach einer ganzen Weile gingen sie alle zurück zum Hauptgebäude und richteten sich in ihren Zimmer ein. Die Zimmer waren wirklich groß und Luca hoffte ein wenig, dass es nicht zu Streit kommen würde, wenn so viele aufeinander hockten. Aber sie unterhielten sich am Abend noch wirklich gut. Es war echt angenehm. Irgendwann entschieden sie sich alle ins Bett zu gehen. "Gute Nacht. Bis morgen." sagte er in die Runde und schlief nachdem er sich umgezogen hatte auch schon bald ein.

ZEITSPRUNG

Am nächsten Morgen blinzelte Luca ein paar Mal. Er war einfach kein Morgenmensch. Trotzdem setzte er sich auf und streckte sich erst einmal. Leonardos Bett war bereits leer und auch ein Weiteres. Langsam schwang er die Beine aus dem Bett und stand auf, um sie Kleidung für den Tag herauszusuchen. Seine Gedanken wanderten zu seiner Zwillingsschwester. Er hoffte, dass sie sich auch mit den Mädchen in ihrem Zimmer verstand und gut geschlafen hatte. Aber beim Frühstück konnten sie sicher miteinander reden und dann konnte er fragen.


Wir hab'n uns mal geschworen: „Ey, wir warten nie auf morgen!"


Zuletzt von Luca Martinelli am So Jun 17, 2018 12:10 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 14



BeitragThema: Re: Zimmer Nr. 1   So Jun 17, 2018 12:09 pm

Davide Antonelli
# 006 - Zeitsprung
cf: Eingangshalle

Die Stimmung zwischen den Jungs war wirklich gut und Davide hatte auch das Gefühl, dass er sich mit Valentina sehr gut verstand. Im Stall hatten sie alle noch eine Weile geredet und ihre Pferde kennengelernt. Im Hauptgebäude trennten sich ihre Wege dann natürlich, da Valentina im Gegensatz zu Leonardo, Luca und Davide natürlich in einem Mädchenzimmer war. In ihrem Zimmer reden sie noch bis es langsam so spät wurde, dass es Zeit war zu schlafen. Davi zog seine Jeans und sein T-Shirt aus und kuschelte sich in sein Bett. "Gute Nacht, Jungs." sagte er und schlief bald ein.

ZEITSPRUNG

Kurz nach Luca wachte auch Davide auf. "Guten Morgen..." murmelte er etwas verschlafen, als er sah, dass Luca sich aufgesetzt hatte. "Gut geschlafen?" wollte er wissen. Meist war die erste Nacht in einem fremden - oder neuen Bett - ja noch etwas ungewohnt. Davide gähnte leicht und setzte sich dann auch auf. Er war noch nicht motiviert genug, um zum Kleiderschrank zu gehen. Es war ja auch noch verdammt früh.


- denkt ruhig drüber nach. Wir können nur gewinnen.

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 28



BeitragThema: Re: Zimmer Nr. 1   Mi Jun 20, 2018 7:11 pm

leonardo sivori
#010


Langsam öffnete der Dunkelhaarige die Zimmertür. Als Leo zurück ins Zimmer kam, war ein weiteres Bett leer. Er kannte den Namen des Jungen nicht, der dort geschlafen hatte und war ihm auch nicht im Flur begegnet. Aber er würde ihn sicher bald kennenlernen. Außerdem waren Luca und Davide wach. Aber von ihnen hatte es noch keiner aus dem Bett geschafft. "Guten Morgen, ihr Murmeltiere." scherzte der Dunkelhaarige. Zumindest sah keiner der Beiden aus als hätte er total mies geschlafen. "Wenn ihr so weit seid, können wir zum Frühstück gehen." meinte der gebürtige Genuese. Sicher wollten Beide kurz ins Bad und sich frisch machen und anziehen. Aber Leo hatte kein Problem damit noch einen Moment zu warten. Er würe einfach eine SMS an seine Schwester und seinen Kumpel schreiben. Zwar hatte dieser gestern noch geschrieben, dass er heil wieder in der Hafenstadt angekommen war, aber Leo hatte nicht mehr ausführlich geantwortet. Das könnte er nachholen während die Jungs sich anzogen. Er ging erneut zu seinem Schrank. Kurz überlegte er, ob er nicht doch die Sneaker anziehen wollte. Letztlich entschied er sich aber doch für die Stallstiefeletten. Weil die Schuhe geputzt waren, wäre das kein Problem damit in die Mensa zu gehen. Bis jetzt wusste er nur, dass sie sich um 8.30 vor dem Hauptgebäude versammeln sollten. Was dann kam, würde sich zeigen. Ehrlich gesagt hoffte Leo, dass man sie heute noch nicht mit Schulunterricht quälen würde. Viel lieber wollte er Zeit mit seinem Schulpferd verbringen. Sicher durften sie die ersten Ritte nicht ohne Aufsicht machen. Aber das war okay.



•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 26



BeitragThema: Re: Zimmer Nr. 1   Mi Jun 20, 2018 7:32 pm

LUCA MARTINELLI
#008

Kurz nachdem Luca wach geworden war, wachte auch Davide auf. "Morgen..." murmelte Luca noch etwas verschlafen und lächelte leicht. "Ja schon. Und du?" wollte er wissen, als der anderen fragte, ob er gut geschlafen hatte. Noch einmal musste Luca gähnen. Aus ihm würde nie ein Frühaufsteher werden. Aber er würde sich schon daran gewöhnen. Immerhin waren die Wege zur Schule hier ja kurz und vielleicht konnte er dadurch das aufstehen in der nächsten zeit noch ein weig herauszögern. Kurz darauf öffnete sich die Zimmertür. Es war Leo, der offenbar gerade aus dem Bad zurück kam. "Guten Morgen." sagte Luca. "Was für eine nette Begrüßung." scherzte er und streckte sich noch einmal. "Klingt gut. Hast du etwas dagegen, wenn ich zu erst ins Bad gehen, Davide?" fragte der Blonde. Schnell suchte er sich Klamotten aus dem Schrank. Nachdem er alles hatte, nahm er die Sachen und ging über den Flur zum Bad und machte sich dort fertig. Ob seine Schwester wohl schon beim Frühstück war? Naja, er würde es gleich heraus finden. Nach dem Dusche zog er seine Klamotten an und ging dann wieder zurück ins Zimmer. "So, Bad ist wieder frei." sagte er und sah zu Davide. Er ließ sich noch einmal kurz auf sein Bett fallen. "Man, ich freu mich echt auf's Reiten. Aber auf Schule habe ich so wenig Lust. Das könnt ihr euch nicht vorstellen." meinte er lachend. Immerhin war er mit Leo in einer Klasse, was hieß, dass er ihn beobachten könnte. Und das war durchaus ein Vorteil...


Wir hab'n uns mal geschworen: „Ey, wir warten nie auf morgen!"

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 14



BeitragThema: Re: Zimmer Nr. 1   Mi Jun 20, 2018 7:45 pm

Davide Antonelli
# 007

"Ich auch. Die Betten sind ganz okay, finde ich." sagte Davide auf Lucas Frage ihn. Luca schien noch ein wenig müde zu sein, aber Davide war der letzte, der dafür kein Verständnis hatte. Er war ja selbst eher so halb wach. Bald öffnete sich die Tür und Leo kam zurück ins Zimmer. "Murmeltier? Ich hatte auch schon nettere Spitznamen." scherzte er. Immerhin verstanden sie sich alle so gut, dass sie darüber lachen konnte. Auch er stimmte dem Vorschlag zu, dass sie Frühstücken gehen konnten, wenn er und Luca sich fertig gemacht hatten. "Geh ruhig. Dann hab ich noch einen kleinen Moment." sagte Davide, als Luca fragte, ob es schlimm wäre, wenn er zu erst ging. Außerdem konnte er sich ja mit Leonardo unterhalten, was auch nicht schlecht war. Als Luca weg war, tat er auch genau das. "Und? Konntest du hier gut schlafen?" wollte er wissen. Luca hatte er danach ja auch gefragt. Nachdem sich die beiden kurz unterhalten hatten, war Luca auch bereits wieder da, weshalb Davide sich auf den Weg ins Bad machte. Seine Sachen hatte er sich zusammen gesucht, während er mit leo gesprochen hatte. Nachdem er sich im Bad fertig gemacht hatte, kam er zurück ins Zimmer. "Gehen wir?" fragte er, während er sich seine Schuhe anzog.


- denkt ruhig drüber nach. Wir können nur gewinnen.

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 28



BeitragThema: Re: Zimmer Nr. 1   Mi Jun 20, 2018 8:52 pm

leonardo sivori
#011


"Was habt ihr denn? Sind doch nette Tierchen!" erwiderte der Dunkelhaarige. "Ich hätte auch Faultiere sagen können." fügte er hinzu. In seinen Ohren klang das nach einem gemeineren Scherz. Außerdem war die Anrede genau das gewesen - ein Scherz. Aber die Jungs beschwerten sich ja auch nicht ernsthaft über sein Verhalten. Luca bat Davide darum zuerst ins Bad zu können und der dunkelhaarige Italiener schien kein Problem damit zu haben noch einen Moment liegen zu bleiben. Als Luca verschwunden war, wollte Davide wissen, ob Leo gut geschlafen hatte. "Ja." meinte er. "Ich finde die Betten echt in Ordnung." gab Leonardo zu. "Aber an den Weg zum Bad und die Größe des Zimmers muss ich mich noch gewönnen. Abgesehen davon frage ich mich wie das wird, wenn alle gleichzeitig für die Schule fertig werden wollen." räumte der Dunkelhaarige ein. Davon war er nicht so begeistert. Es wäre ihm lieber gewesen jedes der Zimmer hätte ein eigenes kleines Bad. Außerdem fand er, dass drei oder vier Leute in einem Schlafzimmer genug gewesen wären. Aber wahrscheinlich gab das Gebäude eine andere Aufteilung nicht her. Es dauerte nicht lange, da war Luca wieder da. "Von mir aus könnte der Reitunterricht das einzige an Schule sein." grinste der junge Mann. Mit seinen 18 Jahren hatte er bereits genug Schule hinter sich. "Aber auf die Zeit mit den Pferden bin ich wirklich gespannt. Ich freue mich darauf zu erfahren, wie sie ticken und wie der Unterricht läuft." gab er zu. Während sie sich unterhielten, ging Davide ins Bad. Schließlich kehrte auch der Andere zurück. "Von mir aus." stimmte Leonardo zu und wandte sich zum Gehen.
tbc: Hauptbereich der Mensa



•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 26



BeitragThema: Re: Zimmer Nr. 1   Mi Jun 20, 2018 9:10 pm

LUCA MARTINELLI
#009

"Faultiere? Okay, da ist mir Murmeltiere dann doch lieber." sagte Luca und lachte ein wenig. Ja, die Stimmung war wirklich gut und so war auch schnell vergessen, dass es eigentlich noch viel zu früh am Morgen war. Er nickte zustimmend. "Ja. Finde ich auch. Nur reiten wäre echt besser. Ich meine es ist natürlich praktisch, dass jetzt alles an an einem Ort ist, aber ich bin auch echt froh, wenn ich irgendwann endlich mal aus der Schule raus bin." gab er zu. Für ihn war es ja auch eine Umstellung nun wieder den Unterricht auf Italienisch zu haben. Immerhin war es in der letzten Zeit für ihn alles auf Schwedisch abgelaufen. Aber da er ja in Italien aufgewachsen war, war die Umstellung sicher kein Problem. Er hatte die Sprache ja nie verlernt. "Ich auch. Ich freu mich wirklich darauf das alles zu erfahren und sie genauer kennenzulernen. So richtig weiß man es ja erst wenn man auf ihrem Rücken sitzt finde ich." erklärte der Blonde. Er hoffte, dass er mit seinem Schulpferd gut klar kam. Es hatte ihn nach seinem Sturz immerhin Überwindung gekostet wieder zu reiten. Auch wenn er jetzt froh war, dass er es tat hatte er Angst, dass es noch einmal zu einer Verletzung kommen könnte. Kurz blickte er auf sein Handgelenk. 'Nein, das passiert nicht nochmal.' redete er sich ein. Als Davide zurück kam, hob er den Blick. "Klar. Gehen wir." meinte er und schlüpfte in seine Schuhe.

tbc: Hauptbereich der Mensa


Wir hab'n uns mal geschworen: „Ey, wir warten nie auf morgen!"

•E - Einsteiger•
avatar


Anzahl der Beiträge : 14



BeitragThema: Re: Zimmer Nr. 1   Mi Jun 20, 2018 9:21 pm

Davide Antonelli
# 008

Davide nickte zustimmend. "Ja. Die Zimmer sind echt groß. Ich hoffe es gibt hier keinen Streit oder so. Ich meine bisher sind ja alle Leute wirklich nett, aber es kann ja immer zu Stress kommen." gab er zu. Vor allem wenn die Mädchen auch so große Zimmer hatten... War da nicht Zickenterror vorprogrammiert? Zum Glück würde er das nicht live erleben, aber es war ja eigentlich niemandem zu wünschen. "Ich glaube auch, dass man da ein bisschen planen muss, wer wann ins Bad geht. Ich glaub nicht, dass alle es schaffen zu duschen, wenn wir alle gleichzeitig aufstehen... Unser Zimmer ist ja auch nicht das einzige, also können wir nicht davon ausgehen, dass es immer so reibungslos ist heute." erklärte er. Danach verschwand er dann im Bad. Als er zurück war, stimmten die anderen zu, dass sie in die Mensa gehen sollten. Also sagte er nicht mehr und ging nur mit den anderen beiden nach unten.
tbc: Hauptbereich der Mensa


- denkt ruhig drüber nach. Wir können nur gewinnen.

••

Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zimmer Nr. 1   

 Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer Nummer 314
» Zimmer 01 - Takeru, Mitsuki
» Zimmer 211

Reit-Internat - Fiore de Papavero ::    Unser Rollenspiel :: Das Hauptgebäude :: Die Zimmer der Schüler-
Gehe zu: